Skip to main content

Herzlich willkommen beim Schulkreativ-Wettbewerb!

Mineralische Rohstoffe sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken!

Bei diesem Wettbewerb zeigen wir Euch die spannende Welt der Steine und Erden. Schaut Euch um, denn ohne mineralische Rohstoffe gäbe es keine Häuser und Straßen, keinen Parkplatz, kein Fenster, aber auch keinen Computer oder Handy. Wir zeigen Euch die Vielfältigkeit dieser Rohstoffe und vor allem auch, wie diese in der Kunst eigesetzte werden können.

Steine und Erden begegnen uns auf Schritt und Tritt – sie begleiten uns Tag für Tag durchs Leben. Gleich in der Früh begegnen sie uns, wenn wir aufstehen und ins gefliest Badezimmer gehen, um uns vor dem Spiegel beim Waschbecken mit Zahnpasta die Zähne zu putzen. Um Badezimmerfliesen aus Keramik herzustellen, benötigt man Ton, den ältesten und wichtigsten Rohstoff. Aber auch um morgens etwas Farbe ins Gesicht zu bringen, verwenden wir Rouge – ein rotes Pigment bestehend aus Hämatit. Bereits die Römerinnen nutzten dieses zum Schminken. Auch in der Kunst werden viele färbige Pigmente verwendet – so sind auch die Rötelstifte der Künstler aus gepressten Stangen Hämatit. Diese und viele andere Beispiele begleiten uns in der faszinierenden Welt der mineralischen Rohstoffe.

Wir alle kennen Zeichnungen aus Kohle oder Kreide, die Nutzung von Schiefertafeln, künstlerisch gestaltete Gefäße aus Ton, Mosaike oder Gipsfiguren. In unserer Anleitung findet Ihr viele Beispiele wir Ihr mit den unterschiedlichsten mineralischen Rohstoffen Eurer Kreativität freien Lauf lassen und tolle Zeichnungen, Bilder, Skulpturen oder Objekte gestalten könnt. Lernt die spannende Welt der Steine und Erden kennen!

Dieser Schulkreativ-Wettbewerb wurde mit der Unterstützung der Stein- und keramischen Industrie der Wirtschaftskammer Niederösterreich für Kinder und Jugendliche gestaltet. Die eingereichten Kunstwerke werden von einer prominent besetzten Jury bewertet. Als Jurymitglieder konnten BR KommR Sonja Zwazl sowie die Künstler Prof. Erwin Wurm und Peter Klitsch gewonnen werden.

Viel Spaß beim Malen, Zeichnen und Gestalten mit Steinen und Erden wünschen

Mag. Johannes Schedlbauer - Wirtschaftskammer Niederösterreich

KR Raimund Hengl - Vorsitzender der Fachgruppe der Stein- und keramischen Industrie in Niederösterreich