Salz

Im engsten Sinn versteht man unter Salz das Natriumchlorid (NaCl, Speisesalz). In Österreich gibt es einige Fundorte von Steinsalz. So kommt das Wort Hall oder Hal von den Kelten und bedeutet Salz. Heute sind in Österreich noch drei Salzbergwerke in Betrieb.

Bild: Salz

Figuren – Anhänger aus Salzteig:

Mehl, Speisestärke und Salz in einer Schüssel gut vermischen. Öl und Wasser hinzufügen. Zutaten verrühren. Anschließend den Teig mit den Händen zu einer glatten Masse verkneten. Eventuell Schablonen mit Tiermotiven vorbereiten. Den Salzteig zu ca. 8 mm dicken Platten ausrollen. Mit dem Messer Umrisse der Tierformen ausschneiden. (nach Schablonen oder frei). Mit dem Holzspieß ein Loch stechen (für die spätere Montage von Bändern).

Die fertigen Salzteigtiere mindestens 2 Tage trocknen lassen, anschließend bei 150 Grad ca. 1,5 Stunden backen. Wenn die fertigen Salzteigtiere für längere Zeit haltbar gemacht werden sollen müssen diese farblos lackiert werden. Unlackiert würde der hohe Salzgehalt Wasser aus der Luft ziehen und den Salzteig zerbröseln lassen.