Kohle

Kohle ist ein schwarzes oder bräunlich-schwarzes, festes Sedimentgestein, das durch Karbonisierung von Pflanzenresten – auch Inkohlung genannt – entsteht. Mehr als 70% ihres Volumens und mehr als 50% ihres Gewichtes besteht aus dem Element Kohlenstoff. Verwendet wird Kohle hauptsächlich als Heizmaterial. 

Bild: Kohlestifte

Kohle – zeichnen mit Kohle:

Zeichenkohle ist eines der natürlichsten Zeichenmittel. Sie ist in gepresster Form in Künstlerbedarfs- geschäften erhältlich. Wenn man stark aufdrückt werden die Linien tief schwarz.

Als Motiv können Tiere, Menschen, Pflanzen, aber auch Phantasiewesen etc. gewählt werden. Da sich Kohle beim Zeichnen leicht verwischt muss die fertige Zeichnung „fixiert“ werden. Dies kann mittels speziellem Fixativ erfolgen, oder aber auch mit Haarspray. Im Abstand von ca. 20-30 cm Entfernung gleichmäßig das ganze Blatt besprühen, trocknen lassen, evtl. noch eine zweite Schicht auftragen. Dadurch kann die Kohlezeichnung nicht mehr verwischt werden.